Höhle + Tettinger Computer Engineering

Höhle + Tettinger Computer Engineering

{Papierwirtschaft - Vom Papier zum Buch und zur Webseite}


Die Steuerung der Produktionsanlagen in der Papierindustrie ist nicht das simple Umlegen von Schaltern, sondern ein rückgekoppeltes System. Die kontinuierliche Erfassung von Produktionsdaten dokumentiert einerseits die Qualität und erlaubt bei Reklamationen die einfache Rückverfolgung. Andererseits dient der zeitgleiche Abgleich mit Vorgabewerten der Kontrolle und Überwachung des Produktionsprozesses.

Höhle + Tettinger entwickelte eine 4-Komponentenzuführung für Tiefdruckfarben, bei der die Steuerung und Prozessvisualisierung zentral erfolgte. Die Rezepturänderungen und Korrekturmengen werden unter Berücksichtigung des Farbkasteninhaltes automatisch durchgeführt. Rezepturen und Verbrauchsmengen einschließlich der Lösemittel werden gespeichert und ausgedruckt. Eine weiteres Projekt war die Regelung der Farbzuführung an einer Albert TR5 mit 8 Druckwerken.

In einem Entwicklungsprojekt für einen mittelständischen Druckmaschinenhersteller befasste Höhle + Tettinger sich mit der Qualitätssicherung auf ganz andere Weise. Die Registersteuerung sollte inhaltsabhängig durchgeführt werden. Die optisch-visuelle Abtastung des Druckstücks erfolgt ohne Hilfsmarken direkt in der laufenden Produktion.

In mehr als 20 Sprachen steht der umfangreiche Produkt- und Zubehörkatalog eines Zulieferers für die Paperindustrie seit 2004 im Netz. Die saubere Trennung von Layout und Inhalt sowie der konsequent datenbankgestützte Ansatz erlauben die einfache Überarbeitung und Ergänzung der Texte auch in ungewöhnlichen Zeichensätzen.

{ Papier – Drucken – Registersteuerung – Farbzuführung – Qualitätssicherung }


©1998 – 2017 Höhle+Tettinger · letzte Änderung: Fr. 11.07.2014